ERP LOGISTICS

m+p international Mess und Rechnertechnik GmbH

Analyse der ERP-Prozesse und ERP-Auswahl

Branche

  • Entwicklung von Produkten zur Messdatenerfassung und -auswertung zum Testen, Entwicklung von Prüfständen

Erstellung eines Lastenheftes zur ERP-Auswahl

Die m+p international Mess- und Rechnertechnik GmbH (nachfolgend m+p genannt) ist ein mittelstandsorientierter globaler Anbieter von Messtechniklösungen. Das 1980 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Hannover hat Tochterfirmen in den USA, England, Frankreich und China und ist in vier Geschäftsbereichen tätig: Schwingungsprüfung, Schwingungs- und Schallanalyse, Daten- und Prozessüberwachung sowie Prüfstandtechnik.

m+p entwickelt Software und Messhardware, die in zahlreichen Schlüsselindustrien zum Einsatz kommen; dazu gehören viele Global Player z. B. aus der Luft- und Raumfahrt, der Automobil- und Elektronikindustrie. Auch zahlreiche unabhängige Testhäuser, Universitäten und Forschungseinrichtungen zählen zu den Kunden.

Link zu m+p international

Das Projekt wurde mit dem Fraunhofer IML in zwei Phasen durchgeführt.

1. Anforderungsdefinition und Lastenhefterstellung

In der ersten Phase wurde ein Lastenheft zur Spezifikation der Anforderungen
erstellt, mit dem in der zweiten Phase ein ERP-System unter Berücksichtigung des Online-Portals »ERP LOGISTICS« ausgewählt werden konnte.

Im Rahmen der Lastenhefterstellung wurden zunächst die Systemgrenzen festgelegt und danach die vorhandenen IST-Prozesse in gemeinsamen Workshops analysiert, optimiert und in den künftigen SOLL-Zustand überführt.

Die SOLL-Prozesse und Anforderungen wurden in einem Lastenheft dokumentiert und zur Ausschreibung freigegeben.

2. Auswahl eines ERP-Systems

Die anschließende Auswahlphase fand auf Basis des Anforderungsprofils aus dem Lastenheft und mit Hilfe des Online-Portals »ERP LOGISTICS« statt. Die eingehenden Angebote wurden durch eine Auswertung der kaufmännischen Aspekte sowie durch qualitative Faktoren fachlich beurteilt. Schließlich wurde im Rahmen der Ausschreibung ein ERP-System ausgewählt, das den technologischen Anforderungen entspricht und die geforderten Funktionalitäten zu großen Teilen im Standard abbilden kann.