ERP LOGISTICS

Was die Mehrwertsteuersenkung für die jeweiligen SelectLine Programme bedeutet

Um die negativen Folgen der Corona-Krise einzudämmen und einen wirtschaftlichen Aufschwung zu generieren, wurde am 03. Juni 2020 von der Bundesregierung ein Konjunkturpaket beschlossen. Eine maßgebliche Entscheidung, die auch bei uns schnellen Handlungsbedarf erfordert, betrifft die Mehrwertsteuersenkung.

Geplant ist vom 01. Juli bis zum 31. Dezember 2020 sowohl den Mehrwertsteuersatz von 19 auf 16 Prozent als auch den ermäßigten Satz von 7 auf 5 Prozent zu senken.

Nach aktuellem Stand werden die Gesetzesentwürfe erst voraussichtlich Ende Juni in einer Sondersitzung des Bundesrates abschließend behandelt. Bis dahin steht der endgültige Beschluss des Bundesrates noch aus.

Damit Sie zum 01. Juli auf die geplanten Änderungen vorbereitet sind, haben wir für Sie Handlungsempfehlungen erstellt. Außerdem arbeiten wir seit Bekanntwerden der Änderungen mit Hochdruck an Programmupdates, die Ihnen die Umstellung erleichtern.

Programmupdates werden wir sofort nach deren Fertigstellung und noch vor dem 01. Juli zur Verfügung stellen.

Nachstehend erfahren Sie, wie wir die Mehrwertsteuersenkung in der SelectLine Warenwirtschaft und dem Selectline Rechnungswesen umsetzen und wie Sie diese handhaben: