ERP LOGISTICS

Oracle + (Planning + Budgeting) + NetSuite = Next Level Data Control + Reporting

Der Planungsprozess in einem Unternehmen birgt trotz eines integrierten ERP-Systems weitreichende Probleme wie beispielsweise große Datenmengen, Papierbrüche und veraltete, nicht mehr nachvollziehbare Kalkulationen auf rätselhaften Datenbeständen. Oft sind Daten, die für unterschiedliche Auswertungen der Stakeholder analysiert werden müssen, an unterschiedlichen Stellen verfügbar, jedoch nicht synchronisiert und per Knopfdruck aufrufbar. Das ist sehr zeitauswendig und nicht gerade effektiv.

Oracle hat für diese Probleme eine Lösung, und zwar die Oracle Planning & Budgeting Cloud (PBCS). Diese moderne Suite kann dank mehrdimensionalem Datenwürfel große Datenmengen verschiedener Quellen speichern und vielfältig auswerten. Das führt, bei einem durchdachten Setup, zu einer erheblichen Zeitersparnis und einer immer aktuellen Darstellung der kompletten Situation. Zusätzlich bietet diese integrierte Applikation einfache Validierungen und multiple Kalkulationsmöglichkeiten inklusive ansprechender und aussagekräftiger Visualisierungen in individualisierbaren Dashboards. Verschiedene Szenarien können definiert und entwickelt werden, sodass eine vielfältige Planung möglich ist – vom Vertrieb über das Personal bis hin zum Budget. Durch SmartView können die Daten direkt aus der multidimensionalen Datenbank heraus in Excel verwendet und verarbeitet werden. Weitere Module erlauben es, die eigene Planung individuell zu erweitern, exakt angepasst auf die Fragestellungen des Unternehmens. Und das alles in der Cloud, ohne Hardware-Investitionen und Maintenance, wobei eher die hohen Sicherheitsaspekte im Vordergrund stehen.

Basierend auf dieser Technologie setzt PROMATIS mit seinen Best Practice-Lösungen an. Um aus dem ERP-System NetSuite gezielt Informationen zur Planung zu liefern, wurde eine Erweiterung zur PBCS entwickelt, die essentielle Anwendungen wie Unternehmensplanung nach dem Balanced Scorecard-Prinzip oder Berichte wie Gewinn- und Verlustrechnung, Bilanz und Cashflow-Rechnung nach HGB und IFRS beinhaltet. Zusätzlich ist die Integration weiterer Datenquellen, von Excel bis zum Fremdsystem bereits vordefiniert, um die Integration zu vereinfachen und ein konstantes Datenmodell sicherzustellen. Auch eine Verbindung zurück ins ERP-System NetSuite ist möglich. Vordefinierte Dashboards und ausgereifte Planungsalgorithmen runden dieses Paket ab, welches eine stabile Basis darstellt, um Ihre Anforderungen ohne Individualentwicklung abzubilden, auch in der Zukunft.

Autor: Katharina Schraft