ERP LOGISTICS

Einführung von Sco2pes in Verbindung mit SAP bei KIPP

von: HPC Aktiengesellschaft

Kunde: KIPP GmbH & Co. KG
Projektdauer: 2 Monate

Unser Kunde:

Die KIPP Car Comfort Systems (CSS) ist ein Systemzulieferer für internationale Autobauer. KIPP CCS ist Teil der in vierter Generation familiengeführten KIPP Unternehmensgruppe mit Stammsitz in Sulz am Neckar. Heute gehört die KIPP CCS mit ihren weltweit 280 Mitarbeitern weltweit zu den führenden Unternehmen in diesem Sektor. Die Produktpalette erstreckt sich auf Aerodynamik-Systeme, Laderaummanagement, und Komfort- und Designbauteile sowie komplexe Fräsbauteile für Premiumkunden der Automobilindustrie

Ausgangssituation und Projektziel:

Aus Verantwortung für die Gesellschaft und zur Sicherung der Zukunftschancen für die nachfolgenden Generationen hat sich KIPP dem Prinzip der „Nachhaltigkeit“ verschrieben. Der freiwillige Beitritt von KIPP zur WIN!-Charta  (Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit Baden-Württemberg) ist mit der Verpflichtung verbunden, über zwölf vorgegebene Leitsätze zu berichten und Maßnahmen zur Verbesserung der Nachhaltigkeit einzuleiten. Ein wesentlicher Bestandteil davon ist die Messung und Verringerung der CO2-Emissionen.

Ziel des Projektes war es, den jährlich anfallenden, personalintensiven Recherche- und Suchaufwand für die Erstellung der CO2-Bilanz zu reduzieren. Dafür sollten die CO2-Emissionsdaten aus der gesamten Wertschöpfungskette vollautomatisiert und prozessintegriert in Echtzeit aus SAP ermittelt werden.

Nach einer intensiven Marktanalyse wurde die Lösung von Global Climate aufgrund der Prüfungssicherheit und der nahtlosen Integration in SAP ausgewählt.

Was hat HPC geleistet?

Gemeinsam mit Global Climatewurde das Programmmodul Sco2pes mit dem SAP-Addon der HPC Aktiengesellschaft im Rechnungswesen von KIPP schnell und unkompliziert implementiert:

  • Aufnahme und Analyse der Prozesse
  • Analyse der relevanten Rohstoffe, Waren, Materialien, Dienstleistungen und den zugehörigen CO2-Äquivalenten
  • Customizing der Schnittstelle von SAP zu Sco2pes anhand des kundeninternen Buchungsworkflows
  • Erstellung eines Berichtsmusters mit individuellen KPIs für KIPP
  • Technisches (IT) und fachliches Onboarding (Materialwirtschaft und Finanzbuchhaltung)
  • Klärung der organisatorischen und operativen Systemgrenzen nach dem GHG-Protokoll
  • Wissenstransfer an die Key User bei KIPP
  • Go-Live-Unterstützung
  • After-Go-Live-Support
  • Optimierungsphase für die Umsetzung von kleinen Prozessverbesserungen
  • Support für den laufenden Geschäftsbetrieb

Kundenvorteile:

  • Integration der CO2-Bilanzierung im Rechnungswesen (SAP ECC, S/4HANAFI/CO)
  • Vollautomatische Verbuchung aller CO2-relevanten Geschäftsvorfälle im Hintergrund
  • Realistische CO2-Bilanz nach dem GHG-Protokoll für Scope 1 – Scope 3 in Echtzeit
  • Prüfungssicherheit
  • Ausführliche standortbezogene Auswertungen/Dashboards in Echtzeit
  • Vollständig im SAP-Standard integrierte Lösung
  • Berichterstellung in Echtzeit
  • Konzernkonsolidierung auf Knopfdruck
  • Individuelle Erweiterung der Lieferantendaten/Logistikketten
  • Individuelle Erweiterung der CO2-Datenbank
  • Nutzung des CO2-HUB
  • Nutzung der ESG-Ratings